News | 16. August 2023 | Robert Köpke und Katharina Frohne

Wissenschaftscomic "Eddi Erpel": Wie die Vogeldaten in die Karten kommen

Bildschirmfoto 2023-07-24 um 15.29.06

Wie entsteht aus Forschungsdaten eine Karte? Das erklärt ein Wissenschaftscomic, der aus der Zusammenarbeit zweier NFDI4Biodiversity-Projektpartner hervorgegangen ist: dem Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA).

Wissenschaftscomics sind eine besondere Art der Wissensvermittlung, die anschauliche Bilder mit leicht verständlichen Texten verbindet – und so einen niedrigschwelligen Zugang zu zunächst oft komplex erscheinenden Forschungsthemen bietet.

Der Comic "Eddis Weg in die Karte" wurde von den Autor:innen Robert Köpke, Jana Moser und Christian Hanewinkel in enger Zusammenarbeit mit der Illustratorin Katrin Wolff entwickelt. Er veranschaulicht auf spannende Weise die Bedeutung und Nutzung von Daten in Biodiversitätsforschung und -schutz. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Arbeit des Dachverbands Deutscher Avifaunisten (DDA), der während der jährlichen Wintervogelzählung systematisch Angaben über Vogelbestände sammelt. Diese wertvollen Daten sind von großer Bedeutung für den Naturschutz, da sie Veränderungen in den Beständen und Verbreitungsgebieten der Vögel im Laufe der Zeit dokumentieren.

Gefördert wurde die Veröffentlichung von NFDI4Biodiversity, in dessen Rahmen die Kollaboration von IfL und DDA entstand.

Eddi Erpel

Eddi, der Erpel, übernimmt im Comic die Rolle des Geschichtenerzählers und führt die Leserinnen und Leser mit Leichtigkeit und einer Prise Humor durch die Welt der Datengewinnung, -verarbeitung und -nutzung. Ziel war es, das teilweise als abstrakt empfundene Thema rund um Daten auf unterhaltsame Weise zu präsentieren. Den Leserinnen und Lesern wird so auf anschauliche Art erklärt, wie man Vorkommensdaten nutzt und welche Schritte erforderlich sind, um diese Daten in einer Karte darzustellen.

Das Hauptziel des Publikationsformats ist, eine breite Öffentlichkeit anzusprechen und wissenschaftliche Inhalte zu vermitteln, um so das Interesse an Vogelkunde, Kartographie und Forschungsdaten zu wecken. Darüber hinaus möchte es anschaulich machen, welche Aufgaben die Arbeit mit Daten in Karten mit sich bringt.

"Der Comic Eddis Weg in die Karte ist ein tolles Beispiel dafür, wie ein Wissenschaftscomic genutzt werden kann, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Daten in der Biodiversität zu schärfen und das Thema der Datenerhebung zugänglicher zu machen", sagt NFDI4Biodiversity-Sprecher Frank Oliver Glöckner über die Veröffentlichung. "Durch seinen intuitiven Illustrationsstil und die mitreißende Geschichte bietet der Comic eine spannende Gelegenheit, sich mit der Vogelkunde, Kartographie und Forschungsdaten zu beschäftigen."

Bewähren durfte sich der Comic bereits an einigen Informationsinseln und -ständen, mit denen NFDI4Biodiversity auf Konferenzen und anderen Veranstaltungen zu Gast war. Zwischen klassischen Informationsmaterialien mit Flyern und Broschüren zog er viel Aufmerksamkeit auf sich und war eine schöne Gelegenheit, mit Besucher:innen ins Gespräch zu kommen. Untrüglicher Beweis für seine Beliebtheit: An den am schnellsten vergriffenen Infostand-Artikeln hat er sogar der Schokolade den Rang abgelaufen.

Wer den Comic lesen möchte, findet ihn als freien Download auf der Seite des Leibniz-Instituts für Länderkunde als PDF-Datei. Bei Interesse an der Printversion schicken Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.


Eddis Weg in die Karte. Mit Illustrationen von Katrin Wolff (Köpke, Robert; Moser, Jana; Hanewinkel, Christian), 2023. Leibniz-Institut für Länderkunde. Finanziert durch NFDI4Biodiversity,  PDF-Download (7,6 MB)


Eddi Erpel Title
Eddis_Weg-2
Eddis_Weg-3
Eddis_Weg-4
Eddis_Weg-5
Eddis_Weg-6
Eddis_Weg-7
share on

News

Neuigkeiten aus dem Konsortium und seinem Umfeld entdecken
Projektnews

Erfolgreicher Abschluss des Use Case ARAMOB

Im Rahmen des gemeinsamen Use-Case-Projekts mit der Arachnologischen Gesellschaft (AraGes) wurde das Spinnenportal ARAMOB ausgebaut und stellt nun übe...
Projektnews

Fortsetzung "highly important"

Als NFDI-Konsortium der ersten Runde wurde die Arbeit von NFDI4Biodiversity zur Halbzeit 2023 umfassend durch die DFG bewertet – und das sehr positiv....
Bericht

Das war die All Hands Conference 2024

Die dritte Jahreskonferenz des Konsortiums fiel mitten in die Vorbereitung der zweiten Förderphase – und brachte das Projekt noch einmal wesentlich vo...
Projektnews

Fragen rund um das Thema Biodiversitätsdaten? Unse...

Was ist und bietet eigentlich der NFDI4Biodiversity-Helpdesk? Unser neuer Erklärfilm zeigt anschaulich, wie unsere Expert:innen dabei helfen, Biodiver...
Save the Date

Woche der Umwelt 2024: NFDI4Biodiversity stellt si...

Was sind eigentlich Biodiversitätsdaten, warum ist so wichtig, dass sie besser zugänglich und langfristig verfügbar sind, und was trägt NFDI4Biodivers...
Projektnews

Stetig wachsende Wissensbasis: Die NFDI4Biodiversi...

Ein Nachschlagewerk für alle, die sich für die Verwaltung von und Arbeit mit Biodiversitätsdaten interessieren: Die Knowledge Base freut sich auf Nutz...
Projektnews

Erfolgreiche Datenmobilisierung für Klimawandel-Fo...

NFDI4Biodiversity implementiert das Datenmanagementsystem BEXIS2 als Schlüsselwerkzeug für ein effektives Forschungsdatenmanagement im Rahmen des Klim...
Save the Date

Neues Onlineformat BiodiversiTea – Austauschen und...

Die Coffee-Lecture-Serie BiodiversiTea lädt an jedem dritten Dienstag im Monat dazu ein, sich in lockerem Rahmen auszutauschen, Arbeitsergebnisse zu p...
Projektnews

Die Suche nach dem E in ELSA: Kick-off für die Tas...

Mit einem ersten Workshop zur Untersuchung ethischer Herausforderungen innerhalb der NFDI wurde der Grundstein für die Etablierung einer Task Force Et...
Ausschreibung

NFDI4Biodiversity-Trainingsfunds: Förderung für di...

Spannendes Angebot für alle Angehörigen der NFDI4Biodiversity-Community: Mit einem Trainingsfunds fördern wir innovative und/oder interaktive Lehrform...